Die Organisation der HPS

Trägerschaft GHG

Die Gemeinnützige und Hilfs-Gesellschaft der Stadt St.Gallen (GHG) ist ein politisch und konfessionell neutraler Verein in der Stadt St.Gallen. Sie bezweckt die Betreuung benachteiligter Mitmenschen und gewährt Hilfe an bedürftige Menschen oder soziale Institutionen. Heute zählt die GHG mehrere hundert Mitglieder und ist Trägerschaft der Heilpädagogischen Schule St. Gallen (HPS) und acht weiterer sozialer Institutionen.

Private Sonderschule HPS

Wir sind eine private, vom Kanton St. Gallen anerkannte Tages-Sonderschule, die einen Leistungsauftrag zur Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit dem Kanton unterhält. Wir fördern Kinder und Jugendliche mit einer geistigen und/oder mehrfachen Behinderung. Eine Klasse besteht aus 6 bis 8 Schülerinnen und Schülern.

Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zur Selbständigkeit zu führen – und zu einer umfassenden sozialen Integration. Um dieses Ziel zu erreichen, fördern wir die Entwicklung und Entfaltung der Kinder möglichst nach ihren ganz unterschiedlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten. Für jede Klasse ist nicht nur eine Lehrerin zuständig, sondern ein ganzes Förderteam. Es besteht aus Heilpädagogin, Lehrerin, Logopädin, Rhythmiklehrerin, Klassenhilfe und bei Bedarf zusätzlich aus externen Therapeutinnen.

Institutionsleitung und Mitarbeiter

Die HPS wird strategisch durch die Betriebskommission und operativ durch die Institutionsleitung geführt. Es werden derzeit rund 120 Mitarbeitende beschäftigt. Dazu gehören heilpädagogische und therapeutische Fachkräfte, Klassenhilfen und Zivildienstleistende und Mitarbeitende im Schulsekretariat, Hausdienst und Fahrdienst.

Weitere Informationen und Impressionen zu unseren Mitarbeitenden, finden Sie unter «Team».